Chorleitung

Dr. Inna Batyuk    

                       

Inna Batyuk studierte Chorleitung, Orchesterleitung und Musikwissenschaften am Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau. Hier wurde fast die gesamte Elite der russischen Musiker ausgebildet. Nach Abschluss und Promotion setzte Frau Batyuk ihre Ausbildung zur Dirigentin an der Robert-Schumann Musikhochschule in Düsseldorf fort. Nach ihren Engagements an den verschiedenen Opernhäusern bundesweit, u.a. an der deutschen Oper am Rhein, Wuppertaler Bühnen, Aalto Theater Essen und dem Münchener Staatstheater am Gärtnerplatz, gehört Frau Batyuk mittlerweile zu den besten Chorleitern in Deutschland. 

2006 gewann sie den Dirigentinnen-Wettbewerb der Orchesterakademie der Bergischen Symphoniker und war anschließend als deren Dirigentin tätig. Damit ist sie eine der ganz wenigen Frauen in Deutschland, die eine führende Position in der Musik- und Opernwelt innehaben. Seit 2012 arbeitet sie am Theater Münster als Chordirektorin. Aber auch als Dirigentin am Theater Münster hat sie sich bereits einen Namen gemacht.

Frau Batyuk hat sich auf moderne Chormusik spezialisiert. 2015 erschien die zweite und ergänzte Auflage ihres Lehrbuches „Moderne Chormusik: Theorie und Aufführungspraxis“, (Sankt Petersburg). Dem folgten zahlreiche Einstudierungen des Opernchores Münster, die bereits internationales Interesse weckten, wie z.B. „Prova d´Orchestra“ von Giorgio Battistelli, „Joseph Süss“ von Detlef Glanert oder „Don Carlo. Ein Requiem“ von Guiseppe Verdi und Alfred Schnittke. Die Aufführungen bekamen nicht nur in Münster höchstes Lob, sondern fanden ein begeistertes Publikum weit über die Stadtgrenzen hinaus.

Webseite: www.theater-muenster.com