A-cappella

Erstmals im Jahre 2009 trat der Konzertchor auf Anregung seiner damaligen musikalischen Leiterin, der Chordirektorin und Dirigentin Donka Miteva, mit einem A-cappella-Programm an die Münsteraner Öffentlichkeit.

Konzertplakat Musikalische Reise durch Europa Das Programm bestand zunächst aus einer vielseitigen Mischung europäischer Volksweisen aus Griechenland und Italien, der Ukraine, Bulgarien, Norwegen und Schweden. Im Laufe der Zeit kamen Zigeunerlieder von J.Brahms, sakrale Lieder von u.a. E.Grieg, J.Rheinberger, S.Rachmaninov, G.Orban, G.Rossini, F.Mendelssohn-Bartoldy, W.A.Mozart hinzu und dann auch wieder Volksweisen aus Irland, Israel, Deutschland und den USA.

Jeder Chorleiter entwickelte das A-cappella-Programm weiter, so dass der Konzertchor Münster mittlerweile auf ein reiches Repertoire zurückgreifen kann.

Der Chor trat bisher beim Harmonie Festival in Limburg-Lindenholzhausen im Jahre 2011, bei festlichen Jubiläen der Städtepartnerschaften der Stadt Münster 2011 und 2015, bei Benefizkonzerten für die AIDS-Hilfe, die Telefonseelsorge, das Johannes-Hospiz oder auch bei Hochzeiten und anderen Anlässen mit seinem A – cappella Programm auf.

Pro Jahr gibt der Chor ein bis zwei A-cappella-Konzerte.